MiG
Materialwirtschaft im Gleichgewicht

Logo MiG Materialwirtschaft im Gleichgewicht
Broschüre zu MiG (PDF 1,9 MB)

MiG – Materialwirtschaft im Gleichgewicht:
Machen Sie Ihr ERP-System zum Elektronik-Spezialisten

 

 

Werkzeugkasten zur Effizienzsteigerung in der Elektronikfertigung – Zeit und Kosten sparen mit MiG

Sie kennen das: Montagmorgen. Vertrieb, Kundenbetreuer, Produktionsleitung und Einkauf treffen sich zur Lagebesprechung. „Was müssen wir diese Woche unbedingt rausschicken?“ – „Was kriegen wir wirklich produziert und versendet?“ Wunsch und Wirklichkeit klaffen oft genug weit auseinander. Und der Druck vom Kunden heizt die Stimmung im eigenen Betrieb auf.

Oder das: Der Wirtschaftsplan der Geschäftsführung sieht eine Vorsteuerrendite von 10 % vor. Trotz hohen Einsatzes aller Beteiligter und planmäßigem Umsatz bleibt nur eine schmale Marge von 3 % übrig. Immer wieder wurden Materialprobleme zu kurzfristig entdeckt und Bauteile mussten teuer zwischengekauft werden.

Notruf im Einkauf. Das ERP meldet, dass eine vom Kunden dringend erwartete Baugruppe nicht produziert werden kann. Leiterplatten und ein Bauteil fehlen. Zwei Mitarbeiter kümmern sich parallel um jeweils ein Fehlteil. Mit erheblichen Mehrkosten wird die Platine per Expresslieferung bestellt. Gleichzeitig stellt sich heraus, dass keine Chance besteht, auch das andere Fehlteil in der benötigten Lieferzeit zu beschaffen. Durch fehlende Transparenz wurden daher unnötige Mehrkosten produziert.

Alle haben dasselbe Ziel. Ganz klar: Der Kunde soll zu vertraglich vereinbarten Zeitpunkt die zugesagten Waren erhalten. Und dennoch schieben sich die Beteiligten oft genug gegenseitig den „Schwarzen Peter“ zu. Der Vertrieb drängt die Produktionsleitung. Die kommt nicht weiter, weil ihrer Überzeugung nach der Einkauf das Nadelöhr ist. Schlussendlich muss die Geschäftsleitung, auf Basis unzureichender Transparenz und Information, Entscheidungen treffen.

Maximale Transparenz und Effizienz, Steigerung der Liefertreue, Reduktion der Kapitalbindung

„MiG – Materialwirtschaft im Gleichgewicht“ ist ein Software-Tool zur Unterstützung der Produktionsplanung und Steuerung der Materialwirtschaft. Als eigenständiges Zusatztool kann MiG mit geringem Aufwand an bestehende ERP-Systeme angebunden werden. MiG ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Elektronikindustrie zugeschnitten und umfasst u.a. die Funktionen:

  1. Lieferübersicht
  2. Fertigungsübersicht
  3. Engpassbetrachtung
  4. Bestandsoptimierung.

MiG ist ein hoch effizientes Werkzeug für Einkauf, Produktionsplanung und -steuerung, Vertrieb und die Geschäftsführung. Es verkürzt die Laufzeit von Aufträgen und sichert die Lieferfähigkeit durch frühzeitige Identifikation von Engpässen. MiG sorgt für ein ausgeglichenes Material- und Auftragsmanagement, bei dem Lieferfähigkeit und Kapitalbindung kontinuierlich ausbalanciert werden. Durch die maximale Transparenz und Systematik aller materialwirtschaftlichen Daten verbessert MiG Prozesse nachhaltig.